Die Vorschularbeit in unseren Einrichtungen

 

 

 

 

Die Vorschule soll den Übergang vom Kindergarten in die Schule erleichtern und die Kinder auf den Schulbesuch vorbereiten. Ziel der schulvorbereitenden Maßnahmen ist es, die Entwicklung des Kindes im Hinblick auf seine Schulfähigkeit zu unterstützen. Im Kindergartenalltag lernen die Kinder bereits, ihre Fähigkeiten einzuschätzen.

 

 

 

 

 

Zwischen Abschied und Neuanfang ...

 

Das Vorschulkind hat bereits den Krippen- und Elementarbereich durchlaufen. Dabei hat es feste Rituale und Regeln erfahren und setzt diese schon recht sicher um. Das Ziel der Vorschule ist nun, diese weiter zu festigen und auszubauen.

 

In dieser Zeit ist nun wichtig, eine gewisse Ausdauer zu entwickeln, im Team zu arbeiten und Alltagserfahrungen zu sammeln. So werden die Vorschulkinder nach dem Prinzip der Pädagogik von Maria Montessori bei anfallenden Arbeiten in der KITA  mit eingebunden. So helfen sie den Kleinen beim an- und ausziehen, decken den Tisch für das Frühstück und das Mittagessen, bereiten das Obst vor oder helfen, das Laub auf dem Hof zu beseitigen. Im Sommer müssen die Blumen vor der Kindergartentür oder im Beet gegossen bzw. es müssen kleinere Einkäufe für die KITA-Gemeinschaft erledigt werden und die Vorschulkinder bereiten die Kindergeburtstage und die Feierlichkeiten in der KITA vor. Diese Aufgaben sind nicht nur für die Gemeinschaft wichtig, sondern fördern auch den Stolz  auf eigene Kräfte. Darüber hinaus lernen die Vorschulkinder ganz bewusst, dass Aufgaben bis zum Ende zu erledigen sind.

 

In unseren Einrichtungen wird auch darauf geachtet, dass benutztes Material wieder an seinem Platz gestellt wird. So wird erreicht, dass jedes Kind mit den Arbeitsmaterialien arbeiten kann. Jedes Vorschulkind hat seine eigene Ablage. Hier können Arbeiten abgelegt und wiedergefunden werden.

 

Besonders in der Vorschulzeit stehen Kiez- und Stadterkundungen auf dem Programm. Die Kinder besuchen das Krankenhaus, die Feuerwehr, die Polizei oder die Bibliothek. Ein besonderes Ziel ist immer wieder die Alte Bäckerei in Pankow oder das Zimmer 16.

 

Unsere Vorschulkinder arbeiten täglich mindestens eine halbe Stunde mit dem Montessori-Material.